Hamburger Schachklub von 1830 e.V.

Königlich in Fantasie und Logik

Lehrgeld bei der DLM der Landesverbände in Würzburg

Gegen Bayern 1 gab es am Donnerstag eine 3:5-Niederlage, bei der alle HSK Spieler wie auch Charlotte Hubert leer ausgingen. Die Doppelrunde am Freitag begann mit einer weiteren 3:5-Niederlage gegen Thüringen, zu der Jakob Weihrauch am Spitzenbrett ein Remis beitrug, bevor in der 5. Runde wieder gewonnen wurde. Nach dem 6:2-Sieg gegen das Saarland steht Hamburg (4:6 / 18) auf Platz 14, zwei Plätze über dem Startplatz. In der 6. Runde geht’s gegen Baden 2. Unsere Nachbarn aus Schleswig-Holstein (9:1 / 26) sind allein Spitzenreiter und können aus eigener Kraft Meister werden. Drücken wir beiden Teams die Daumen!

Turnierseite

Neueste Beiträge